Coronaimpfung seit dem 06.04.2021

Impfungen bei uns bisher

  

Ab August 2021 werden wir Sie nur noch jeweils am Ende des laufenden Monats hier darüber informieren, wie viele Impfungen wir tatsächlich durchgeführt haben

 

 

Wegen der unsicheren Lieferungen können wir zur Zeit nur Anmeldungen für Impfungen mit Johnson und Johnson sicher berücksichtigen.

Alle anderen Patienten müssen wir bis zum Anfang der jeweils kommenden Woche vertrösten, da wir erst dann wissen, wie viel Impfstoff uns aktuell zur Verfügung steht.

 

Das gefällt Ihnen nicht? Uns auch nicht, leider sind wir völlig machtlos. Wir können uns wegen der eingeschtränkten Haltbarkeit der mRNA Impfstoffe keinen Vorrat anlegen.

 

Hier ist die Seite der KBV, auf der wir uns informieren können, was bestellt werden kann.

Nur der Impfstoffe von Johnson & Johnson  steht zurzeit in ausreichender Menge zur Verfügung.

Der  Impfstoff von BioNTech ist laut Mitteilung vom 19.11. ab  Woche 47 wieder rationiert, leiderauch noch zu Beginn des Jahres 2022.

Wir dürfen zur Zeit 30 Dosen pro Woche bestellen, das ist wie zu Beginn der Impfungen im April, wissen ab nicht, was tatsächlich geliefert wird.

Beim Impfstoff von Moderna dürfen wir bestellen so viel wir möchten, wissen aber nur, dass die Liefermenge ggf. gekürzt wird.

 

Es vereinfacht unsere Abläufe und beschleunigt die Impfungen, wenn Sie sich vorab informieren und die folgenden aktuellen Unterlagen mitbringen:

 

Bringen Sie bitte das  Informationsblatt und die Einwilligungserklärung ausgefüllt und unterschrieben und den Impfpass (soweit vohanden) unbedingt zur Impfung mit in die Praxis.

 

 

Unterlagen für den mRNA Impfstoff (BioNTech und Moderna):

 

Information zum m-RNA Impfstoff (BioNTech/Pfizer und Moderna)

 

Einwilligungserklärung m-RNA Impfstoff

 

 

Unterlagen für den Vektor Impfstoff (AstraZeneca und Johnson & Johnson):

 

Information zum Vektor Impfstoff (AstraZeneca und Johnson &Johnson)

 

Einwilligungserklärung Vektor Impfstoff

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Corona Impfung:

 

RKI Corona Impfung

 

 

 

 

Impfausweis, Genesenennachweis

Gerne stellen wir Ihnen, egal, wo Sie geimpft wurden, ab sofort einen digitalen Impfausweis und einen  digitalen Genesenennachweis aus.

Wir benötigen dazu Ihre Krankenversichertenkarte und, wenn Sie nicht bei uns geimpft/ positiv getestet wurden, Ihren Impfausweis und für den Genesenennachweis den Nachweis der Infektion.

 

Impfungen bei Genesenen

Impfungen nach symptomloser Coronainfektion sind jetzt schon  4 Wochen nach dem positiven PCR Test möglich, bei Infektionen mit Symptomen können die Impfungen 4 Wochen nach Genesung (keine  Krankheitszeichen mehr) erfolgen.

 

Aktualisierte Empfehlungen für die Corona Impfung

 

vom RKI vom 21.12.2021 und 17.12.2021 kurz zusammengefasst:

Auffrischungsimpfung nach 3 Monaten für alle Personen über 18 Jahre, Personen über 70  und bestimmte Gruppen unabhängig vom Alter (berufliche bzw. medizinische Indikation) sollen bevorzugt geimpft werden.

Impfungen bei Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren:

  • bei Kindern mit Vorerkrankungen aufgrund des erhöhten Risikos für einen schweren COVID-19-Verlauf
  • zusätzlich bei Kindern, in deren Umfeld sich Personen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht geimpft werden können oder bei denen der begründete Verdacht besteht, dass die Impfung nicht zu einem ausreichenden Schutz führt.
  • Die COVID-19-Impfung kann auch bei 5 bis 11-Jährigen ohne Vorerkrankungen bei individuellem Wunsch von Kindern und Eltern bzw. Sorgeberechtigten nach ärztlicher Aufklärung erfolgen.

Quelle; https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/01/Art_01.html

 

"Optimierung  der Grundimmunisierung mit einem mRNA-Impfstoff nach vorausgegangener Impfung mit
der COVID-19 Vaccine Janssen"* (Johnson & Johnson) ab vier Wochen nach der ersten Impfung.

Impfungen (1., 2. und 3. Impfung) mit mRNA Impfstoff bei Personen unter 30 Jahren und Schwangeren und Stillenden unter 30 Jahren sollen nur mit dem Impfstoff von BioNTech (Comirnaty)  erfolgen.

*Quelle: Epidemiologisches Bulletin 46 | 2021 18. November 2021

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Dr. Ziemens

Anrufen

Anfahrt